Samhain 2016

Mein Terminplaner gab keinen anderen Tag mehr her, deshalb haben wir bereits gestern Samhain gefeiert.
Das Ritual wurde als offenes Ritual angelegt und es gab auch reichlich Interesse und mehrere Zusagen. Doch scheinbar sollte es nicht so sein, denn entweder es wurde kurzfristig abgesagt, oder einfach nicht erschienen.
Ich würde lügen, würde ich sagen, ich wäre nicht enttäuscht gewesen … aber das währte nicht lange, wir haben uns eben zu zweit einen schönen Abend gemacht.
Pech für die, die es verpasst haben 😉

Die mitgebrachten Kürbisse ließen sich sehr leicht verarbeiten und waren das Leuchtfeuer um welches wir uns mit unseren Ahnen versammelten.
Da zwei Personen nun mal keine Gruppe sind, musste ich ein wenig improvisieren, aber das war kein Problem.
Die Trancereise gewährte uns einen Rückblick auf das vergangene Jahr, auf das was wir erreicht hatten und was vielleicht noch unerledigt geblieben ist.

Die anschließende Divinationsrunde gewährte uns dann einen Blick in die Zukunft.

Ich hoffe sehr, dass bei dem nächsten geplanten Ritual die Leute auch kommen wenn sie zusagen, es ist schon blöd, wenn man die ganzen Planungen ganz umsonst angestellt hat.
Dennoch, wir hatten auch zu zweit ein tolles, gesegnetes Ritual.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s