Die Hühnengräber der Burgruine Plesse

Wir haben vor einigen Wochen die Burgruine Plesse bei Göttingen als Startpunkt für eine unserer Wanderungen ausgesucht. Gefunden haben wir aber neben einer grandiosen Aussicht auch einige wunderbare Plätze.

Die Burg wurde 1015 erbaut und ist heute nur noch in Teilen nutzbar. Unter Anderem kann man dort Heiraten und Feiern.
Bevor die Burg dort gebaut wurde, befand sich auf dem Berg ein Hühnengräberfeld. Erwähnt wird dies lediglich auf einer der Infotafeln vor Ort.
Spüren kann man das aber heute noch.
Die Kappele der Burg wurde auf den Hühnengräbern errichtet. Eine gängige Praxis zu der damaligen Zeit.

Auf den ersten Blick erkennt man davon aber nichts mehr – weder von den Gräbern noch von der Kapelle. Das Hinweisschild dass der  besagte Bereich ein Bodendenkmal ist, und nicht betreten werden darf hilft da auch nur wenig – wie man leider an den vielen Trampelpfaden erkennen kann.

Der ganze Bereich ist sehr erdig und kraftvoll.
Vor dem „Eingang“ zur ehemaligen Kapelle befindet sich eine Linde, die den Ort mit ihrer Energie bereichert.

Vom Hof kommend stehen an den Mauern zwei Buchen die einen leichten Übergang in andere Welten ermöglichen.
Ich konnte leider nur einen kurzen Moment dort stehen und mich auf den Ort einstimmen, da dort grade Bauarbeiten im Gange waren.
Doch konnte ich ganz klar die Schwelle und deren Hüter erspüren. Ich vermute dass man hier mit etwas mehr Zeit und Ruhe noch einiges „erleben“ kann.

Auch durchaus sehenswert ist die Goethelinde, welche ebenfalls auf der Burgruie steht – ein kurioses Nauturdenkmal. Leider konnte ich nicht genaueres zu ihr herrausfinden.

Fazit:
Ein erdiger, kraftvoller Ort der eine Meditation oder Trancereise wert ist – was sich außerhalb des Tourismustrubels empfiehlt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s